bavarian beauty

Wer hätte das gedacht? Mehr als dreissig Jahre nach der R 80 G/S hat BMW wieder in ehrlich schönes und schön ehrlich gestaltetes Motorrad auf die Räder gestellt!
Eines, das sofort Begehrlichkeiten weckt, und zwar auch bei Motorradfahrern, denen die weiss-blauen Produkte einfach zu wenig sexy waren. Gerade auf zwei Rädern kann ja das Argument `Vernunft´ nicht ultima ratio sein, vernünftig wäre ein PKW der Marke Dacia, sicher nicht ein Fahrzeug das schon im Stand umfallen und weder Schutz vor Wetter noch vor Feindebrührung bieten kann.

Nun also endlich die BMW RnineT, wahrscheinlich der Abgesang auf den luftgekühlten Zweizylinder mit den knöchelwärmend seitlich abstehenden Brennräumen, als Angebot an den reifen Herren mit Stil und Freiheitsdrang aber verminderter Leidensbereitschaft.
Weil: die Essenz des Motorradfahrens liegt nun einfach in der Beschränkung auf das Wesentliche, ein kraftvolles Triebwerk, zwei Räder, direkte Verbindung zur Strasse und vielleicht noch die Option, einen Fahrgast zu befördern. Basta!

Und ein Statement muss ein Bike natürlich auch immer sein, Mittel der Selbstdarstellung, integraler Bestandteil des Oufits, ja sogar -excuse my english- ultimatives lifestyle accessoire. Und der Mann, der es zu etwas gebracht hat, zeigt das halt auch gerne. Und darüber hinaus auch noch, dass er im Grunde ja doch der wilde, freiheitsliebende Kerl geblieben ist, den die Damen begehren. Und da passt so ein reduziertes Rad genau zum Image, nicht umsonst läuft sowas ja auch unter der Bezeichnung `naked bike´.

Die RnineT passt damit genau in das Segment der Geräte vom Schlage einer Sportster, XV950R und Konsorten, ohne wie diese die Bandscheiben und Gelenke über die Massen zu maltretieren. Gleichzeitig darf man davon ausgehen, dass sie Fahrdynamisch Rivalen vom Schlage einer Monster oder Griso in Schach hält, in Sachen Komfort dürfte sie sogar einen Vorsprung herausfahren.
Es wäre aber nicht BMW, würden sie nicht auch gleich die Vernunft ansprechen, die des sicherheitsbewussten Fahrers wie die ihrer eigenen Excel Jongleure. Weil´s gar nicht anders geht gibt´s gleich von Anfang an natürlich auch die passende Fahrerausstattung, wie das hier so schön marketingdeutsch heisst. Bei BMW bedeutet das dann natürlich höchst funktionelle Hosen, Jacken und Stiefel mit allen relevanten Sicherheitsfeatures, nur ausschauen sollen sie nicht danach. Leisure und Lifestyle halt, ganz wie der verwöhnte Kunde es wünscht, aber doch mit dem doppelten Hosenboden, den man aus dem High-Tec-Suburb-Shuttle gewohnt ist.

Advertisements

2 Gedanken zu “bavarian beauty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s